Effektlack Spray

Effektlack Spray

STYLES Rost-Effektlack

STYLES Rost-Effektlack

0.4L Je nach Untergrund: ca. 200 ml/m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Schneespray

STYLES Schneespray

0.4L

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Eisblumenspray

STYLES Eisblumenspray

0.4L Je nach Untergrund: ca. 200 ml/m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Leucht-Schneespray

STYLES Leucht-Schneespray

0.4L

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Goldlack / Silberlack

STYLES Goldlack / Silberlack

0.4L Je nach Untergrund: ca. 200 ml/m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Chromlack

STYLES Chromlack

0.4L Je nach Untergrund: ca. 200 ml/m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Glanzlack

STYLES Glanzlack

0.4L Je nach Untergrund: ca. 200 ml / m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

STYLES Steineffektlack

STYLES Steineffektlack

0.4L Je nach Untergrund: ca. 400 ml/m2

 

€ 9,95

Zum Produkt

Effektlacke in Spraydosen

Normale Oberflächen wie Holz, Metall, Keramik, Edelstahl, Beton oder Kunststoff lassen sich durch Effektlack Spray schnell aufwerten, um - wie der Name schon sagt - einen besonderen Effekt zu erzielen. Der Fantasie sind dabei nahezu keine Grenzen gesetzt. Es gibt Effektlack Spray, das edle Oberflächen in Chrom, Kupfer, Silber oder Gold erzeugt. Andere Effektlack Sprays erzeugen eine täuschend echte Rost Optik, einen Stein-Effekt oder schaffen winterliche Atmosphäre durch Eisblumen oder Sprühschnee auf allerlei Oberflächen. Wenn Du bestimmten Einrichtungsgegenständen einen einzigartigen Look geben möchtest, dann sind Effektlack Sprays das Mittel der Wahl für eine tolle Effect Lackierung.


Arten von Effektlack Sprays

Gemein haben alle Effektlack Sprays, dass sie in einer Sprühdose daher kommen und einfach mit der Hand auf die Oberfläche aufgesprüht werden können. Unterscheiden tun sich die Lacksprays in erster Linie über den Effekt, den sie erzeugen - vom glänzenden Silber über Metallic Color Effect bis hin zum Eisblumenspray oder sogar Autolack.

Die meisten Effektlack Sprays sind 1K Lacke, also einkomponentiges Lackspray. In seltenen Fällen gibt es auch 2K Spraydosen, die den Basislack und einen Härter in derselben Sprühdose vereinen und erst beim Sprühen vermengen. Diese sind jedoch zumeist wesentlich teurer. Bei BAUFIX bieten wir primär 1K Lackspray mit sehr guter Haftung und hoher Haltbarkeit an.

Eine weitere Unterscheidung kann über die Lacktypen vorgenommen werden. In erster Linie wird zwischen Acryl und Alkydharzlacken unterschieden. Acryllack ist wasserhaltig und Alkydharzlacke sind lösemittelhaltig. Dadurch unterscheiden sie sich auch in der Anwendung und hinsichtlich einiger Eigenschaften wie bspw. der Trocknung.

Manche Effektspray Variante unterscheidet sich auch durch den Glanzgrad. Beispielsweise gibt es Autolack in matt oder glänzend.

Zu kaufen gibt es die Effekt Lacke meist in 400ml Sprühdosen.



Effektlack Spray Anwendung

Generell gilt: Beachte beim Lackieren immer ganz genau die Hinweise in der Verarbeitungsanleitung der Spraydose und gib dabei besonders Acht auf die Sicherheitshinweise! Für die meisten Effektlack Sprays gelten jedoch die folgenden Voraussetzungen:

  • Die Fläche muss trocken, sauber und fettfrei sein.
  • Glatte Flächen solltest Du leicht anschleifen.
  • Sorge für eine gute Belüftung.
  • Verarbeite das Effektlack Spray am besten bei einer Temperatur zwischen 15°C und 25°C.
  • Decke Nebenflächen mit Folie ab, um diese nicht versehentlich mit zu besprühen.
  • Sprüh zuerst auf ein Teststück, um Farbe und Untergrundverträglichkeit des Effektlack Sprays zu prüfen.
  • Einige Untergründe wie bspw. Kunststoff brauchen eine Grundierung, bevor der Spraylack aufgetragen werden kann.


Arbeite am besten im Freien, da es bei einigen Lacken zu Geruchsentwicklung kommen kann. Schüttele die Spraydose vor der Anwendung eine bis zwei Minuten lang kräftig und trage das Effektlack Spray dann aus einer Entfernung von 25 - 30cm gleichmäßig im Kreuzgang auf. Trage bei Bedarf mehrere Schichten im Abstand von einigen Minuten auf. Drehe nach dem Auftragen des Effektlack Sprays die Dose auf den Kopf und sprühe die Düse ca. 3 Sekunden lang frei - ansonsten kann diese verstopfen.

Achte auch bei der Entsorgung der Sprühdosen immer auf die Hinweise auf der Verarbeitungsanleitung. Farbspray gehört nicht in den Hausmüll!



Welches Effektlack Spray auf welchem Lack?

Wenn Du eine mit einem Effektlack Spray bearbeitete Oberfläche übersprühen oder überstreichen möchtest - bspw. mit einem Klarlack -, dann solltest Du vor allem auf den Lacktyp acht geben. Acryl Lack lässt sich nach dem Aushärten meistens ohne große Probleme überstreichen oder übersprühen. Bei Alkydharzlack ist die Situation jedoch schon schwieriger. Hier solltest Du nach der Antrocknung auf keinen Fall übersprühen oder überstreichen - auch nicht mit demselben Effektlack Spray. Ansonsten kann es zu Blasenbildung und zum Ablösen des Lacks kommen. Erst nach vollständiger Aushärtung des Alkyd Lacks kann dieser überstrichen werden - dies ist jedoch erst nach einigen Wochen der Fall.

Tipp: Verstopften Sprühkopf vermeiden

Vielleicht hast Du es beim Verwenden von Effektlack Spray schon einmal erlebt und Dich darüber geärgert: Du hast das Spray benutzt, eine Oberfläche verschönert und bist mit dem Ergebnis zufrieden. Am nächsten Tag möchtest Du dieselbe Spraydose verwenden, um eine andere Oberfläche anzusprühen, doch die Düse ist verstopft und das Spray leider unbrauchbar. In den meisten Fällen kannst Du das mit diesem einfachen Trick verhindern: Drehe nach der Verarbeitung die Sprühdose einfach auf den Kopf und sprühe den Kopf einige Sekunden lang leer. So entfernst Du überflüssige Farbe in der Düse und kannst mit derselben Dose später noch weitermachen.



Tipp: Warum trocknet der Lack nicht?

Wenn Du Deinen Sprühlack aufgetragen hast und die Farbe auch nach mehreren Tagen einfach nicht trocknen will, so kann das mehrere Ursachen haben.

Vielleicht ist der Lack nicht für den Untergrund geeignet, auf dem er aufgesprüht wurde, und haftet deshalb nicht. Achte hierfür immer auf die Verarbeitungsanleitung und führe vorher einen Test durch.

Ggf. wurde die Spraydose vor der Verarbeitung nicht ausreichend geschüttelt und die Inhaltsstoffe konnten sich nicht gleichmäßig verteilen. Schüttele die Spraydose vor der Verarbeitung am besten immer mindestens eine Minute lang.

Manche Farben benötigen bei bestimmten Witterungsbedingungen auch einfach sehr lange, um vollständig durchzutrocknen. Im Winter etwa kann es bei Alkyd- bzw. Kunstharzlacken durchaus mehrere Wochen dauern, bis die Farbe vollständig durchgetrocknet ist.

Ist der Lack für außen geeignet? Nicht alle Effektlack Sprays können den Witterungsbedingungen im Außenbereich trotzen. Informiere Dich immer anhand der Verarbeitungsanleitung, ob das Produkt auch für außen geeignet ist.